zur Reiseecke von Löw Touristik

Anfragen

02236 / 90 508

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Besuchen Sie uns in Maria Enzersdorf oder nehmen Sie telefonisch mit uns Kontakt auf!

„Und der Herr sprach zu Abraham: Zieh fort aus deinem Land … in das Land, das ich dir zeigen will!“(Gen 12,1). Unsere Wanderungen führen zu den Stätten des Stammvaters in Galiläa und Judäa, vom Bergland bis in die Wüste, von den antiken Handelsstraßen im Norden Israels bis zu den Patriarchengräbern in Hebron.

Glanzlichter auf dem Abrahamsweg: Banias und Jordanquellen; Wüstenlandschaft am Toten Meer; Patriarchengräber in Hebron.


Heiliges Land Termin 2017:

01.11. - 09.11.2017 

Preis pro Person im Doppelzimmer

ab/bis München € 1.695,–
Zuschlag Einzelzimmer € 495,–


Einige Anmerkungen:
Alle Preise gelten pro Person ab/bis München!
Abflüge ab/bis Österreich (Wien, Graz, Linz, etc.) auf Anfrage und ggf. gegen Aufzahlung jederzeit möglich!

Folgende Leistungen sind inkludiert:

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa oder El Al in der Economyklasse
    Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC
    in Hotels der mittleren Kategorie
    Halbpension
    Busfahrten lt. Programm
    Eintrittsgelder
    Reiseliteratur
    Einheimische deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Tel Aviv
    Stornokosten-Versicherung

Reiseprogramm:

1. Tag Anreise
Wir fliegen nach Tel Aviv. Nach unserer Ankunft fahren wir an den See Gennesaret zum Maagan Kibbutz Holiday Village, direkt am Südufer des Sees gelegen (3 Nächte).

2. Tag Im Bergland von Galiläa
Wir beginnen die Wanderung hoch im Norden beim Drusenheiligtum Nebi Chasuri. Ein weiter Blick bietet sich über das Gelobte Land. Der Weg führt uns entlang fruchtbarer Felder und Olivenbäume bis in die Schlucht des Sa’ar Flusses. Auf der alten Via Maris kommen wir nach Banias zum Wasserfall und zur Jordanquelle. Wir besichtigen die Überreste des biblischen Caesarea Philippi. Am Nachmittag machen wir Halt an den Wirkungsstätten Jesu entlang des Seeufers und es ist noch Zeit für ein Bad im See Gennesaret (7 km / 2 Std.).

3. Tag Auf dem Israel Trail
Unsere heutige Wanderung startet am Berg Meron, einem der höchsten Gipfel Israels. Wir steigen hinunter durch Eichen- und Pistazienwälder bis zu der Ruine der antiken Synagoge von Chirbet Schema. Im Dorf Peki’n, wo Drusen, Juden, Muslime und Christen friedlich zusammenleben, haben wir die Möglichkeit, mehr über die Einwohner zu erfahren. Auf der Rückfahrt zum See Gennesaret stoppen wir noch auf dem Berg der Seligpreisungen und wandern, begleitet von einer tollen Aussicht, hinunter nach Tabgha (10 km / 4 Std.).

4. Tag In Samaria
Wir überqueren die Grenze nach Palästina. Erstes Ziel ist heute Elon Moreh, der Ort der Orakeleiche, wo Abrahams erster Lagerplatz im Heiligen Land gewesen sein soll, den wir nach einem kurzen Aufstieg erreichen. Ein weites Panorama über Nablus und das ganze Westjordanland wird uns überraschen. Unsere Wanderung am Nachmittag führt uns in die karge judäische Berglandschaft durch die Hyänenschlucht hinunter zu den Quellen von En Qelt. Gegen Abend erreichen wir Jerusalem (6 km / 3 Std.), (5 Nächte im Hotel Ritz, fußläufig zum Damaskustor gelegen).

5. Tag In Jerusalem
Von Skopusberg aus genießen wir den weiten Blick über die Heilige Stadt. Durch das Königstal und den Garten von Getsemani nähern wir uns der Altstadt. Wir durchstreifen das Kidrontal und kommen zum Teich Shiloah. Durch das uralte Tunnelsystem steigen wir hoch zum Berg Moriah. Hier sollte Abraham seinen Sohn Isaak opfern. Am Nachmittag zeigt uns unser Reiseleiter die Höhepunkte in der Jerusalemer Altstadt. Wir kommen zur Klagemauer und bummeln durch die schmalen Basargassen und die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche.

6. Tag Sodom und Gomorrha
Wir fahren unter den Meeresspiegel ins Jordantal zum Toten Meer. An dessen Südspitze erhebt sich der Berg Sodom. Wir steigen zu dessen Gipfel hinauf und genießen die Aussicht bis zu den Bergrücken Jordaniens – eine bizarre Landschaft aus Salzgestein. Hat sich hier die Geschichte um Lots Frau abgespielt? Entspannung bietet ein Bad im Toten Meer. Gegen Abend kehren wir nach Jerusalem zurück (5 km / 2,5 Std.).

7. Tag Auf dem Patriarchenweg
Den ganzen Tag halten wir uns in Palästina auf. Südlich von Betlehem wandern wir zu Dahers Weinberg, wo im „Zelt der Nationen“ durch Begegnungen die Tradition Abrahams fortgesetzt wird. Durch Agrarlandschaft und Kiefernwälder gelangen wir bis zur Quelle En Misla. Am Nachmittag besuchen wir das Herodion, Herodes antiken Palast, und erkunden das Tunnelsystem. Selbstverständlich ist auch ein Stopp in Betlehem am Krippenplatz und an der Geburtsbasilika geplant (9 km / 3 Std.).

8. Tag Abrahams Grab
Zunächst fahren wir zum Hain Mamre, einst Wohnort Abrahams. Unser letzter Wanderweg führt uns durch die Negev Wüste. Vom Heiligtum Nebi Yakin haben wir einen herrlichen Blick. Wir benutzen antike Straßen und durchqueren die Felder der Nomaden. Mittags genießen wir bei Um Daraj die Gastfreundschaft der Beduinen. Am Nachmittag halten wir uns noch in Hebron auf und besuchen die Gräber von Abraham, Isaak und Jakob und ihren Frauen (3 km / 1,5 Std.).

9. Tag Rückreise
Vormittags haben wir noch Zeit, Jerusalem mit unserem Reiseleiter oder auf eigene Faust zu erkunden. Mittags bringt uns der Bus nach Tel Aviv zum Flughafen. Unser Rückflug nach Hause ist am späten Nachmittag geplant.

Bitte beachten: Reisepass. Dieser muss noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig sein. Keine Impfungen vorgeschrieben. Gesamtwanderstrecke: ca. 45 km. Schwierigkeitsgrad (2 von 5 Punkten)!  

Generell gilt:

Tarifstand: 17. Juli 2017 
Preis- und Programmänderungen vorbehaltlich!
Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen
Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro